UPDATE: Schwerer Verkehrsunfall auf der GC-500 Höhe Pasito Blanco fordert Todesopfer

UPDATE: Schwerer Verkehrsunfall auf der GC-500 Höhe Pasito Blanco fordert Todesopfer

Gran Canaria; 05.02.2019 – – Heute Abend kam es auf der Straße GC-500, Höhe Pasito Blanco, zu einem tragischen Verkehrsunfall. Bei einem Eingliederungsversuch kollidierten zwei PKW frontal miteinander. Der Fahrer eines PKW wurde dabei so schwer verletzt das er noch am Unfallort verstarb. Der andere Fahrzeugführer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, nach dem er von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit wurde.


UPDATE: 06.02.2019 – – Der schwer verletzte Fahrer (54) hatte bei einer Verkehrskontrolle die Flucht ergriffen. Daraufhin folgte eine Verfolgungsjagd die mit dem Frontal-Zusammenstoß der Flüchtenden endete. In dem gerammten PKW saß ein 44 Jahre alter Mann der unterwegs nach Las Palmas war und am Unfallort verstarb.
Eine andere lokale Medienquelle gibt an, dass der Unfallverursacher nur leicht verletzt wurde und nach dem tödlichen Zusammenstoß vom Unfallort fliehen wollte.
Warum der Unfallverursacher überhaupt eine Verfolgungsjagd durch seine Flucht vor einer Polizeikontrolle begann, ist weiterhin unklar.
Unbestätigten Berichten zur Folge soll der Geflüchtete während der Verfolgungsjagd mutmaßliche Drogenpäckchen aus dem Fenster seines Fahrzeugs geworfen haben.
Der verstorbene Autofahrer war der bekannte kanarische Musiker Miguel Estupiñán Díaz, welcher in den Musikgruppen Altane, Doctor Burrus oder Lua Lua Band spielte.

Bildquelle: grancanariatv com

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )