Tiere durch Giftköder in Mogán verstorben

Tiere durch Giftköder in Mogán verstorben

Gran Canaria; 08.11.2018 – – Im Barranquillo Andrés, in der Gemeinde Puerto de Mogán, sind mehrere Tiere, vor allem Haustiere der Anwohner, durch Giftköder gestorben. In den verstorbenen Hunden und Katzen konnte das Gift Rodentizid, aber auch andere Substanzen, nachgewiesen werden. Die Abteilung SEPRONA der Guardia Civil ermittelt in dem Falle. Es wird von einem tierhassenden Einzeltäter ausgegangen.

Bildquelle: Google Maps

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
Skip to toolbar