Verlassene Gewächshäuser auf Gran Canaria sollen endlich entfernt werden

Verlassene Gewächshäuser auf Gran Canaria sollen endlich entfernt werden

05.12.2020; Gran Canaria – Seit einer gefühlten Ewigkeit verrotten die herrenlosen Gewächshäuser zwischen Arinaga und Castillo del Romeral im Südosten der Insel und geben ein furchtbares Bild ab. Die Vereinigung der drei Gemeinden Ingenio, Agüimes und Santa Lucía de Tirajana hat jetzt einen Plan entworfen, zur Entfernung der zerfallenen Treibhäuser, dem angesammelten Müll und der Nutzbarmachung des Landes. Da sich dieses Gebiet in der Einflugschneise des Flughafens befindet und jeder Tourist bei Ankunft erst mal Müllkippen sieht, hat dieses Problemgebiet Konsequenzen für die gesamte Insel. Doch nicht nur, weil sich immer mehr Müll ansammelt, sondern weil dieser auch Ungeziefer anzieht, welches Folgen für die Umwelt hat. Deshalb möchte der Verband auch, dass sich der Inselrat von Gran Canaria zu 26 % beteiligt und hat den Plan dem zuständigen Minister für Landwirtschaft und Ernährung vorgelegt.

Bildquelle: La Provincia

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )