Zwei Fischfarmen vor Melenara und Salinetas sollen verschwinden

Zwei Fischfarmen vor Melenara und Salinetas sollen verschwinden

Gran Canaria; 07.08.2018 – – Die Aquakulturkäfige vor Melenara und Salinetas sollen auf Befehl der Regierung der Kanaren abgebaut werden. Sie befinden sich außerhalb der 10 Zonen im küstennahen Gebiet von Gran Canaria, in denen diese Art von Fischkulturen erlaubt sind. Die Regierung hat zusätzlich für derartige Praktiken der Fischhaltung eine neue Experimentierzone neben der Plocan Forschungseinrichtung und dem ersten Offshore-Windrad Spaniens, im Ozean vor Jinamar eingerichtet.
In den kommerziell betriebenen Fischkulturen, die von örtlichen Fischereibetrieben genutzt werden, werden Wolfsbarsche und Seebrassen gezüchtet.
Der neue Plan der Regierung umfasst sechs aktive Meeresfarmen, sowie die Experimentierzone, welche alle zusammen, bei voller Auslastung und optimalen Bedingungen, 120.000 Tonnen Fisch im Jahr produzieren sollen. Die aktuelle Produktion liegt allerdings nur bei 8.090 Tonnen Fisch im Jahr.

Bildquelle: teldeactualidad com

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
Zur Werkzeugleiste springen