Cyberattacke auf Webseite des kanarischen ITER

Cyberattacke auf Webseite des kanarischen ITER

Teneriffa; 17.04.2019 – – Die Internetseite des kanarischen „Institut für Technologie und erneuerbare Energien“ (ITER), in Granadilla de Abona, wurde von Ransomware blockiert. Die Erpresser fordern eine Zahlung von 4.050,- Euro in Bitcoins, erst dann geben sie die Webseite wieder frei. Der Direktor, Jesús Rodríguez Álamo, lehnte die Lösegeldforderung ab. Die Webseite soll durch ein Backup des Servers neu aufgespielt werden. Sensible Daten waren von dem Angriff angeblich nicht betroffen. Ungünstig ist jedoch der Zeitpunkt vor der Karwoche, da viele Angestellte und Dienstleister dort im Urlaub sind.

Abbildung symbolisch.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )