Enkel betrügt eigenen Großvater in Puerto Rico um 11.300 €

Enkel betrügt eigenen Großvater in Puerto Rico um 11.300 €

Gran Canaria; 21.10.2018 – – Ein älterer Herr aus Puerto Rico (Gemeinde Mogán) zeigte bei der Guardia Civil an dass von seinem Bankkonto 11.300,- Euro abgebucht wurden, was er nicht autorisiert hatte. Es gingen mehrere Transaktionen an Dritte und Mobilfunkgebühren wurden bezahlt. Er vermutete dass der Täter innerhalb der Familie sein könnte, da ein Sparbuch ebenfalls verschwunden ist. So wurden die Beamten auf einen 28 Jahre alten Enkel aufmerksam, welcher mit der Tat in Verbindung gebracht werden konnte. Er war kürzlich nach Arrecife (Lanzarote) verzogen, und wurde dann bei einem kurzen Familienbesuch in Arguineguin, auf Gran Canaria, verhaftet. Nun muss sich wegen Bankbetrug verantworten.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )