Evakuiertes Gebäude in Garachico durch direkte Wellentreffer einsturzgefährdet

Evakuiertes Gebäude in Garachico durch direkte Wellentreffer einsturzgefährdet

Teneriffa; 28.11.2018 – – Ein Gebäude, das bei dem hohen Wellengang am 18.11.18, direkt von der Wucht der Wellen getroffen wurde und aus dem damals 34 Bewohner evakuiert werden musste, wurde als einsturzgefährdet eingestuft. Das Gebäude darf nicht mehr betreten oder bewohnt werden. Es handelt sich um das Edificio „Tomé Cano“, in der Avenida Maritima, in Garachico.
Nach dem Risse im Mauerwerk entdeckt wurden, hat die Eigentümergemeinschaft ein Ingenieurbüro beauftragt den baulichen Zustand des Gebäudes zu prüfen. Dabei wurden weitere Risse in den tragenden Säulen des Hauses gefunden.
Die Bewohner müssen weiterhin in Hotels oder bei Bekannten, Verwandten oder Freunden übernachten. Eine baldige Rückkehr wird nicht möglich sein. Eventuell muss das Haus abgerissen werden.
Das Unwetter vom 17. und 18.11.2018 verursachte an der Westküste Teneriffas Schäden in Millionenhöhe. Der Ort Garachico war besonders stark von den hohen Wellen getroffen worden.

Bildquelle: El Pais (Symbolbild zeigt Mesa del Mar)

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )