Illegale Autorennen im Teide-Nationalpark

Illegale Autorennen im Teide-Nationalpark

17.11.2020; Teneriffa – Am vergangenen Sonntag fand ein illegales Autorennen im Izaña-Gebiet statt. Das Zentrum für atmosphärische Forschung in Izaña (Aemet) meldete der Guardia Civil den Vorfall, doch die Patrouille kam zu spät, um die Teilnehmer und ihre Autos zu identifizieren. Wie Aemet auf ihrem offiziellen Twitter-Account kritisiert, blockierten die Rennteilnehmer beide Richtungen der Straße, “ eine Gefahr für die Straßenverkehrssicherheit“. „Einige Fahrzeuge mussten angesichts der Blockade umkehren. Nicht wenige Menschen drängten sich, was in dieser Zeit von COVID-19 nicht ratsam ist.“ Das Rennen, laut Izaña Zentrum kontaminiert das ausgestoßene Stickoxid Messungen für eine lange Zeit. „In den letzten Jahren haben wir eine deutliche Verschlechterung der Umweltbedingungen des Izaña-Gebirges erlebt, was eine schlechte Nachricht für die Beobachtung und atmosphärische Forschung ist, die wir seit 1916 an diesem weltweit privilegierten Ort durchführen“, warnen sie.

Bildquelle: El Diario

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com