NATO-Luftwaffenübung auf den Kanaren abgesagt

NATO-Luftwaffenübung auf den Kanaren abgesagt

Gran Canaria/Lanzarote; 02.01.2019 – – Das spanische Verteidigungsministerium musste die Luftwaffen-Übung „OceanSky“ absagen. Dabei sollten Militärflugzeuge verschiedener Nationen Luftkämpfe über den Atlantik üben und vom Flughafen „Gando“ Gran Canaria und Lanzarote aus starten und landen. Der Mangel an finanziellen Ressourcen zwang die spanische Armee dazu, die Übung zumindest auf ein unbekanntes Datum zu verschieben. Die Luftkampfmanöver werden für gewöhnlich jährlich mit befreundeten Nationen aus dem NATO-Pakt über dem kanarischen Luftraum abgehalten.
In diesem Jahr sollten 500 Soldaten aus Spanien, Portugal, USA und anderen NATO-Staaten an der Übung mit ihren Flugzeugen teilnehmen.
Auf Gran Canaria ist dauerhaft der 46. Flügel der spanischen Luftwaffe, mit ihren Kampfjets des Typs F-18 stationiert.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com