Mörder Francisco Mejías González von Freigang nicht zurückgekehrt

Mörder Francisco Mejías González von Freigang nicht zurückgekehrt

Gran Canaria; 30.12.2018 – – Der verurteilte Mörder Francisco Mejías González, aus dem Gefängnis „Las Palmas II“ in Juan Grande, ist von einem Freigang nicht zurück gekehrt. Im Jahr 2004 ermordete er in Telde seine Ehefrau Fabiola González, woraufhin er 2005 wegen Mordes verurteilt wurde.
Aus Sicherheitsgründen wurden nun zwei Frauen unter Polizeischutz gestellt, da der Verdacht besteht, dass er diese aufsuchen könnte. Er war bereits in der Vergangenheit in der Haft auffällig geworden.
Warum ein Mörder Recht auf Freigang hat, während potentielle Opfer nur rund 20 km entfernt wohnen, ist für den Normalbürger nicht nachvollziehbar.

Bildquelle: Canarias7

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )