Neue Regeln für den Besuch von Isla de Lobos

Neue Regeln für den Besuch von Isla de Lobos

Fuerteventura; 12.12.2018 – – Die Inselregierung hat beschlossen die Besucherzahl für Isla de Lobos auf 200 Personen pro Tag zu beschränken. Außerdem soll eine Eintrittsgebühr ab Januar 2019 erhoben werden. Das Geld soll dazu dienen die Insel sauber zu halten und das Naturschutzgebiet zu überwachen. Die Verantwortung für die Umsetzung wurde dem Rathaus der Gemeinde La Oliva und der Hafenbehörde der Provinz Las Palmas übertragen.
Im kommenden Jahr werden zwei archäologische Ausgrabungsprojekte auf der Insel starten. Die historischen Funde sollen dann in einem Freiluftmuseum den Besuchern zugänglich gemacht werden. Auf der kleinen Insel wurde zur Römerzeit Purpur gewonnen, da bisher die Überreste von 70.000 Purpurschnecken gefunden wurden. Die antike Siedlung „La Calera“ am Concha-Strand wurde 2012 entdeckt. Man geht davon aus das sie zumindest saisonal von Römern besetzt war.

Bildquelle: passenger6a es

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )