Pläne wegen Hochwasser-Management auf den Kanaren nicht eingereicht – EU will Spanien verklagen

Pläne wegen Hochwasser-Management auf den Kanaren nicht eingereicht – EU will Spanien verklagen

Brüssel/Madrid/Kanaren; 25.01.2019 – – Gemäß einer EU-Verordnung hätten alle Mitgliedsstaaten Pläne für ihr Hochwasserrisiko-Management bis zum 22.03.2016 veröffentlichen müssen. Für sieben kanarische Inseln (El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, La Gomera, La Palma, Lanzarote und Teneriffa) ist dies aber bis heute nicht geschehen. Daraufhin leitete die EU im März 2018 ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Regierung Spaniens ein und will Spanien vor dem Europäischen Gerichtshof zu einer Strafzahlung verklagen.

Bildquelle: diariodeavisos.elespanol.com (Abbildung zeigt Hochwasser in El Medano, Teneriffa)

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )