Rückgang der Touristen auf Gran Canaria bei nur 1,4%

Rückgang der Touristen auf Gran Canaria bei nur 1,4%

Gran Canaria; 05.12.2018 – – In den ersten 10 Monaten diesen Jahres reisten 3.679.000 Touristen nach Gran Canaria. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet dies einen Rückgang von 1,4%. Auf den ganzen Kanaren sind es 4%. Damit hat Gran Canaria von allen Kanarischen Inseln den geringsten Rückgang zu verzeichnen. Es waren nur 55.800 Reisende weniger im Vergleich zum Vorjahr. Hingegen reisten 21.900 spanischen Touristen mehr auf die Insel, was einen Anstieg von 4,8% auf dem nationalen Reisemarkt bedeutet.
Ausländische Touristen bis Oktober 2018: 3.175.000 (-2,3%). Im Vorjahr, in dem es einen Touristenrekord gegeben hatte, waren es 3.252.000 ausländische Gäste. Mit dem Rückgang war aber generell gerechnet worden, da die einst unsicheren, islamischen Urlaubsländer im Mittelmeerraum, wieder relativ befriedet wurden und mit Discount-Angeboten die Touristen anlocken.
Für den Oktober 2018 wurden folgende Touristenzahlen von der Regierung veröffentlicht:

Herkunft/Reisende/Anstieg oder Rückgang in Prozent
Spanien: 43.800 +10,4%
Deutschland: 89.200 -6,9%
Skandinavien: 89.300 -12,9%
Großbritannien: 80.000 -3,8%
Italien: 8.500 +10,8%
Belgien: 8.800 +9,3%
Plus Reisende aus anderen Herkunftsgebieten liegt die Gesamtzahl der Touristen für Oktober 2018 bei 397.000 Personen.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
Zur Werkzeugleiste springen