Slum von El Pajar – Grundstücksbesitzer beantragt Räumung

Slum von El Pajar – Grundstücksbesitzer beantragt Räumung

05.05.2021; Gran Canaria – Die Familie, die das Grundstück von El Pajar besitzt, in dem im letzten Jahr ein Dorf aus selbst gebauten Notunterkünften gewachsen ist, beantragt die Räumung des Grundstücks vor dem Gericht in San Bartolomé de Tirajana. Pedro del Castillo, einer der Besitzer, weist darauf hin, dass die Ersten, die sich auf diesem Grundstück niederließen, im Juni 2020 ankamen und dass es innerhalb kürzester Zeit immer mehr wurden. Er argumentiert, dass es zwar Menschen geben mag, die hiergeblieben sind, weil sie durch Covid obdachlos geworden sind, aber „viele von denen, die sich niedergelassen haben, nutzen sie als Wochenendwohnungen“. Daher ordnete das Gericht eine Untersuchung an, um festzustellen, ob auf diesem Grundstück illegal Häuser gebaut wurden und eine Zählung der Menschen, die es besetzten. Im März 2021 wurden etwa 112 Personen und 58 Buden gezählt. Angesichts der möglichen bevorstehenden Räumung versuchen der Stadtrat und das Ministerium für soziale Rechte, die Ressourcen zu koordinieren und nach Wohnungsalternativen zu suchen, für diejenigen, die nirgendwo hingehen können.

Bildquelle: Canarias 7

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com