Vermisst: Romina Celeste Núñez Rodríguez aus Costa Teguise – Ehemann verhaftet

Vermisst: Romina Celeste Núñez Rodríguez aus Costa Teguise – Ehemann verhaftet

Lanzarote; 14.01.2019 – – Im Fall der seit dem 01.01.19 verschwundenen Frau Romina Celeste Núñez Rodríguez, wurde der Ehemann gestern von der Guardia Civil verhaftet. Die Frau gilt seit dem Tag als verschwunden und wird noch immer gesucht. Suchmannschaften durchkämmten schon in Frage kommende Gebiete nach der jungen Frau. Ihr Ehemann, Raúl Díaz, spanischer Staatsbürger, kam für 72 Stunden in Gewahrsam. Ob er darüber hinaus in Haft bleibt, muss ein Richter an Hand der Faktenlage beurteilen. Aus welchem Grund die Guardia Civil ihn verhaftete wurde nicht genannt. Fest steht jedoch, das er als Tatverdächtiger eingestuft wird und mit dem Verschwinden seiner Frau etwas zu tun haben könnte. Die junge Frau, wohnhaft in Costa Teguise, ist 28 Jahre alt und stammt aus Paraguay, wo auch ihr vier Jahre alter Sohn bei den Großeltern lebt. Die Familienangehörigen der Frau hatten den Ehemann dazu gedrängt eine Vermisstenanzeige zu erstatten. Eine Tante hatte bestätigte, dass es in der Silvesternacht zu einem Streit zwischen ihr und Raúl gekommen war, da sie Geld braucht um ihren Sohn von Paraguay zu sich nach Spanien fliegen lassen zu können. Das Ehepaar hatte erst im August 2018 geheiratet.


UPDATE: 17.01.2019 – – Tante erhält Anruf zu angeblichen Leichenfund von der Guardia Civil – war es ein übler Scherz?


UPDATE: 20.01.2019 – – Ehemann gesteht Leiche von Romina im Meer entsorgt zu haben

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )