Viehtransportschiff mit 19.000 Rinder verpestet die Luft in Las Palmas

Viehtransportschiff mit 19.000 Rinder verpestet die Luft in Las Palmas

Gran Canaria; 27.02.2019 – – Wer sich in Las Palmas über den Gestank beschwert der seit gestern die Luft in einigen Stadtteilen verpestet, den können wir über die Ursache aufklären. Schuld an dem üblen Geruch ist ein „Livestock Carrier“, bzw. Viehtransportschiff namens BADER III, das auf den Bahamas beheimatet ist. Es hat rund 19.000 Rinder geladen und macht mehrmals im Jahr einen Tankstopp im Hafen von Las Palmas. Die Zustände des Transportes von Tieren auf dem mittlerweile 41 Jahre alten und 204 Meter langen Schiff sind umstritten und viele Tiere überstehen die Seereise nicht. Sollten in den nächsten Tagen wiedereinmal tote Rinder mit abgeschnittenen Ohrmarken an den Küsten der Kanaren angespült werden, wäre dieses Schiff ein möglicher Verursacher dafür. Aktuell befindet sich das Schiff gerade auf einer Reise von Vila do Conde (Brasilien) nach Damieta (Ägypten).

Bildquelle: Les Blair, marinetraffic.com

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )