Wärmebildkameras zur Waldbranderkennung auf Gran Canaria

Wärmebildkameras zur Waldbranderkennung auf Gran Canaria

Gran Canaria; 25.09.2019 – – Die Regierung der Insel hat das Projekt „Alertagran“ gestartet. Für 2,7 Millionen Euro sollen Visuelle- und Wärmebildkameras mit Sensoren zur Erkennung von Feuer oder Angriffe auf die Umwelt, installiert werden. Bis Mitte 2020 soll die Installation abgeschlossen sein. Mit einem Abstand von 15 km werden 10 Türme mit dieser Technik aufgestellt. Zusätzlich 23 Waldüberwachungspunkte mit ähnlicher Technik installiert und 19 Wetterstationen aufgestellt werden, die die Trockenheit der Vegetation messen können. Insgesamt können damit 68% der Inseloberfläche, mit 170.000 dort lebenden Einwohnern, in Bezug auf Hitze- und Rauchquellen überwacht werden.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )